kivi - funwithdogs



Allgemeine Geschäftsbedingungen – Hundeschulbetrieb



Herzlich Willkommen


Wer bin ich?

Welpen

Junghunde

Familienhunde

Mantrailing

Agility

Dummy

Distanzkreis

Verhaltenstherapie

Seminare

Kontakt / Impressum

AGB

Links

 

  1. Das Ausbildungsangebot umfasst Einzel – sowie Gruppenstunden, die sowohl die theoretische als auch die praktische Unterweisung des Hundehalters in die Verhaltensweisen der Hunde beinhaltet. Es werden darüber hinaus Kenntnisse zu Sozialstrukturen, Aggressions- und Rudelverhalten, zu Hundehaltung, Erziehung und vieles mehr vermittelt.

 

  1. Die Aufnahme des Hundes mit Besitzer in eine Gruppenstunde erfolgt durch Einteilung durch die Trainerin. Das Vorliegen der Ausbildungsvoraussetzungen des Hundes für die Aufnahme in die Gruppenstunde wird ausschließlich durch die Trainerin festgestellt.

 

  1. Die Dauer der einzelnen Unterrichtsstunden richtet sich nach den jeweiligen Kursen

 

Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.

 

  1. Die Vergütung für eine Einzelstunde beträgt 45 Euro. Es ist möglich, einen 5er Block für 200 Euro oder einen 10er Block für 375 Euro zu buchen.

 

Für Gruppenstunden gibt es folgende Möglichkeiten:

 

a.)    Eine 5er – Karte zum Preis von 55 Euro . Die 5er-Karte hat eine Gültigkeit von 8 Wochen, danach verfällt sie.*

 

b.)    Eine 10er- Karte zum Preis von 100 Euro . Die 10er-Karte hat eine Gültigkeit von 16 Wochen, danach verfällt sie. *

 

c.)    Eine einzelne Gruppenstunde zum Preis von 15 Euro.

 

* Bei Läufigkeit einer Hündin oder schweren, nachweisbaren Erkrankungen von Hund oder Halter über einen längeren Zeitraum, verlängert sich die Gültigkeit nach Absprache mit dem Trainer. Sagt der Trainer eine Unterrichtsstunde ab, verlängert sich die Gültigkeit selbstverständlich ebenfalls um eine Woche.

 

 

Einmal begonnende Karten können nicht erstattet werden und sind nicht auf Dritte übertragbar.

 

  1. Sagt der Kunde eine Unterrichtsstunde nicht 24 Stunden vorher ab, ist Kivi - Fun with Dogs! berechtigt, die Stunde in Rechnung zu stellen.

 

  1. Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen hat der Kunde Impfpass, Anmeldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen. Bei gefährlichen Hunden im Sinne der Landeshundeverordnung Schleswig – Holstein ist eine Haltungserlaubnis vorzulegen.

 

 

  1. Darüber hinaus versichert der Kunde, dass der Hund keine ansteckenden Krankheiten und/oder Parasiten hat. Krankheiten, die kurz nach der letzten Unterrichtsstunde auftreten (z. B. Durchfall, Husten o. ä.) müssen den Trainern unverzüglich gemeldet werden, um eine mögliche weitere Ausbreitung einzudämmen.

Hunde mit ansteckenden Krankheiten sind vom Training ausgeschlossen.

 

  1. Chronische Erkrankungen sind den Trainern bei Trainingsbeginn mitzuteilen. Der Kunde ist ebenfalls verpflichtet, die Trainerin über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit des Hundes vor Aufnahme der ersten Unterrichtsstunde zu informieren. Hat der Hund seit der letzten Trainingsstunde schlechte Erfahrungen gemacht (z. B. eine Beißerei gehabt), ist dies ebenfalls unbedingt vor der nächsten Trainingsstunde mitzuteilen.

 

  1. Läufige Hündinnen sind vom Gruppenunterricht ausgeschlossen, solange es sich nicht um eine reine Hündinnen-Gruppe handelt, die außerhalb des Hundeplatzes arbeitet.

 

  1. Eine Haftung der Trainer für Körper- oder Sachschäden wird ausgeschlossen, es sei denn, es läge grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor.

 

  1. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er sich auf dem Trainingsgelände befindet.

 

  1. Soweit der Kunde durch die Trainerin aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Kunde allein die Verantwortung hierfür. Er kann sich selbstverständlich weigern, die Leine zu lösen.

 

 

  1. Die Trainer übernehmen keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungszieles. Die Ausbildung wird sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes nach seiner Rasse, seinem Alter, seinem Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen orientieren.

 

Der Kunde wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunden Erfolg haben.



Home